top of page

Was sich im letzten halben Jahr verändert, hat

Was mir stark aufgefallen ist, ist das die Motivation und Konzentration sich verbessert hat. Am Anfang war es so, dass wir Schüler und Schülerinnen ins Zimmer kamen und es sofort unruhig wurde. Unsere Theaterregisseurin und die Lernbegleiter und Lernbegleiterinnen konnten mit uns auch nicht richtig proben, weil wir so laut waren. Mittlerweile gibt die Mehrheit ihr Bestes und es funktioniert alles besser.Ich war ziemlich lang skeptisch das wir es nicht rechtzeitig schaffen würden, aber es wird immer klarer und wir müssen nur noch den Feinschliff machen.Nach einer kurzen Umfrage haben acht von zehn Schüler und Schülerinnen gesagt das das Theater ihnen Spaß macht. Hätte ich dasselbe am Anfang gefragt wäre das Ergebnis sicher negativer gewesen.


Mattia Gabriel (14)                                                                                             19.04.24

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jubiläum

Ich habe beim Jubiläums-Festakt in einer kleinen Gruppe den Kanon vom Vorhang uif Lied gesungen. Danach habe ich einige Kinder der Basis- und Mittelstufe für ihre jeweiligen Aufführungen geschminkt. D

Was haben wir in den Intensivwochen gemacht

In den Intensivwochen habe ich ein Kostüm besorgt, das zu meiner Rolle passt und nicht zu gross ist. Den ersten Durchlauf gemacht und gemerkt, dass es noch viel braucht, bis man das Stück aufführen ka

Tollstes Erlebnis

Zuerst war ich in der Szenenschreibgruppe. Dort hatten wir oft Diskussionen da wir uns sehr uneinig waren mit den einzelnen Teilen der Geschichte. Schlussendlich musste uns Betty dort weiterhelfen, um

コメント


bottom of page